SANDSTRAHLEN

SANDSTRAHLEN / EINSATZGEBIETE

  1. Reinigung von Maschinen, Formen und Anlagen
  2. Zum Entrosten, Entlacken, und Entschichten von Stahlkonstruktionen
  3. Zur Aufrauung der Oberfläche als Vorbereitung zum Lackieren
  4. Dekoratives Sandstrahlen
  5. Entrostung von Fahrzeugchassis und Nutzfahrzeugaufbauten

REINHEITSGRADE BEIM SANDSTRAHLEN

  1. Lediglich loser Zunder, loser Rost und lose Beschichtungen sind entfernt
  2. Nahezu aller Zunder, nahezu aller Rost und nahezu alle Beschichtungen sind entfernt. Auf der Oberfläche dürfen nur so viele fest haftende Reste von Zunder, Rost und Beschichtungen verbleiben, dass keine zusammenhängende Schicht mehr besteht. Zunder, Rost und Beschichtungen sind so weit entfernt, dass Reste lediglich als leichte Schattierungen infolge Tönungen von Poren sichtbar bleiben.
  3. Zunder, Rost und Beschichtungen sind vollständig entfernt.

Als Strahlmittel verwenden wir GMA Garnet Sand, womit wir eine angemessene Rautiefe für weiterführende Arbeiten erzielen. Die Oberfläche ist nicht zu rau (Strahlen mit Schlacke oder Stahlkugeln) und nicht zu fein (Strahlen mit Glas). Es ist sehr vielseitig einsetzbar. Vom LKW-Chassis bis zu filigranen Oldtimer-Teilen.

In unserer Sandstrahlanlage können wir Fahrzeuge oder Teile von bis zu 11m Länge und 4m Höhe bearbeiten. Bei nichtmobilen Teilen können wir auf unseren Gabelstapler zurückgreifen (max Hubkraft 5t).